Herzlich Willkommen im Landgasthaus-Pension „zum Engel“ Tennenbach.

Historie vom Engel

Unser Haus wurde 1721 erbaut und war ein Teil des Klosters Tennenbach. In alten Aufzeichnungen von 1776 ist das Haus schon als Gasthaus erwähnt.
1806 nach der Aufhebung des Klosters Tennenbach wurde das Gebäude verkauft und kam als einziges in Privatbesitz.

weitere Infos zum ehemaligem Kloster Tennenbach.

Engel Tennenbach

Seit 1890 befindet sich das Gasthaus zum Engel in unserer Familie.

  • 1890 gekauft von Adolf Podemann
  • 1892 pachtet sein Schwager Karl August Lapp das Gasthaus
  • 1927 übernimmt sein Sohn Karl Gustav Lapp, tödlich verunglückt 1939
  • 1939 führte seine Nichte Elsa Zimmermann mit ihrem Mann August die Wirtschaft weiter
  • 1961 heiratet ihre Adoptivtochter Margot den Schreiner Helmut Weiner
  • 1973 übernehmen sie das Gasthaus, beginnen den Bau des ersten Gästehauses und nach verschiedenen Renovierungen übergeben Sie
  • 1993 das Gasthaus und Pension an uns, Helga geb. Weiner und Manfred Schulze gelernter Koch, gleichzeitig wird das Gästehaus erweitert.
  • 2009 wird im Oktober unsere neu erstellte Heizung für die Gästehäuser, eine Hackschnitzelanlage, in Betrieb genommen.
  • 2016 im Mai kommt unser Sohn Bernhard Schulze, gelernter Koch, nach Hause
  • 2016 am 03. Juni heiratet Bernhard seine Frau Claudia geb. Rinker

 

Wir sind stets bemüht Ihnen den Aufenthalt in unserem Haus so angenehm wie möglich zu gestalten.

Für Anregungen und Wünsche haben wir immer ein offenes Ohr.

Wir Wünschen Ihnen gemütliche Stunden und etwas Abstand vom Alltag in unserem schönen Tennenbacher Tal.

Ihre Familie Schulze

Engel Tennenbach

Helga und Manfred Schulze mit Kapelle

Engel Tennenbach

.. auch mit Schnee eine tolle Landschaft

Helga Schulze
Tennenbach 10
79348 Freiamt – Tennenbach
Tel.:  07641 8664
Fax.: 07641 8673

info(at)engel-tennenbach(dot)de